Pflegestützpunkt Landkreis Erding

Ihre Anlaufstelle für alle Fragen zum Thema Pflege

Seit 01.01.2021 gibt es im Landkreis Erding einen Pflegestützpunkt. Träger sind die Kranken- und Pflegekassen, der Bezirk Oberbayern, sowie der Landkreis Erding.
Pflegebedürftigkeit kann jeden treffen - von heute auf morgen, unabhängig von Lebensalter oder Behinderung. Dabei werden sowohl die Betroffenen als auch die Angehörigen oft unerwartet mit vielen Fragen und Sorgen konfrontiert.
In dieser Situation möchten wir Sie gerne dabei unterstützen, ganz individuell die passende Versorgung für sich und Ihre Angehörigen zu finden.
Unsere Beratung ist wohnortnah, neutral und kostenfrei. Die Einhaltung der Schweigepflicht ist dabei selbstverständlich.
Ganz nach Ihrem Bedarf beraten wir Sie gerne persönlich im Pflegestützpunkt, in Außensprechstunden, telefonisch oder per E-Mail. Auf Wunsch besuchen wir Sie auch zuhause in Ihrer vertrauten Umgebung.

Beratung zu folgenden Themen:

  • Sämtliche Themen der Pflege und des Älterwerdens
  • Mögliche Sozialleistungen
  • Informationen zu ambulanten, teilstationären und stationären Angeboten

Beratungen zu Hilfsangeboten im Landkreis

  • Hilfen im Haushalt
  • AlltagsbegleiterInnen
  • Selbsthilfegruppen

Entlastung von pflegenden Angehörigen bzw. Pflegepersonen

  • Pflegezeit
  • Pflegekurse
  • Angehörigengruppen

Pflegeberatung nach § 7a SGB XI

Sehr gerne können Sie sich auch mit allen weiteren Fragen und Problemen an uns wenden. Auf Wunsch werden wir dabei auch in Ihrem Auftrag tätig, z.B. bei Behördenangelegenheiten oder Antragsverfahren. Gemeinsam mit Ihnen werden wir die passende Lösung finden.

Seit dem 11.04.2022 bietet der Pflegestützpunkt Landkreis Erding eine Außensprechstunde im  Rathaus der Gemeinde Moosinning an. Die Außensprechstunde findet jeden 2. Montag im Monat von 14:00 bis 16:00 Uhr statt.

Wir bitten um eine vorherige Terminvereinbarung unter Telefon 08122 / 58-1800, Telefax 08122 / 58-1808, E-Mail: pflegestuetzpunkt(at)lra-ed.de, www.landkreis-erding.de/psp 

 

Pflegestern Seniorenservice gGmbH

Die meisten älteren Menschen wollen zu Hause bleiben, auch wenn sie auf Hilfe angewiesen sind. Sie möchten wissen, wie Sie oder ihre Angehörigen Unterstützung und Hilfe bekommen:

  • im Alter
  • bei Krankheit und Behinderung
  • bei Pflegebedürftigkeit

Unser Angebot umfasst:

  • Beratung zu Leistungen der Pflegeversicherung
  • Beratung und Information zu pflegerischen Versorgungsmöglichkeiten (auch im häuslichen Umfeld)
  • Vermittlung von geeigneten Hilfen bei der Alltagsbewältigung
  • Hilfe beim Ausfüllen von Anträgen und Formularen
  • Information zur Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung
  • Längerfristige Begleitung durch „Betreutes Wohnen zu Hause“

Beratung ist mehr als Information! Ganz individuell helfen wir Ihnen, die bestmögliche Versorgungsform zu finden und die bürokratischen Hürden auf dem Weg dorthin zu überwinden. Die Beratung ist kostenfrei, erfolgt neutral, trägerübergreifend und unter Wahrung der Schweigepflicht.

Beratungen können wieder im Seniorenbüro stattfinden (Beachtung der Hygienerichtlinien: Abstand, Mundschutz).

Sprechzeiten:
Montag/Mittwoch/Donnerstag jeweils von 9°°-12°°Uhr und nach Vereinbarung
Hausbesuche nach Vereinbarung
Tel.: 08122/95834-20  E-Mail: bwzh-oberding(at)pflegesterngmbh.de

 

Pflegekrisendienst

Ambulant pflegerische und haushaltsnahe Dienstleistungen

Der Pflegekrisendienst kommt dort zum Einsatz, wo ein Mensch jeglichen Alters aufgrund eines Ereignisses nicht mehr in der Lage ist, sich selbst zu versorgen.

Wir bieten schnelle und unkomplizierte medizinische Unterstützung bei Pflegeproblemen, im Notfall am Patienten zu Hause. Aufgabe des Pflegekrisendienstes ist eine ambulante, häusliche Behandlungs- und kleine Grundpflege im Sinne einer Krankenhausvermeidungspflege, sowie hauswirtschaftliche Grundleistungen durch qualifiziertes Personal.

Menschen aus den Landkreisen wird geholfen, deren Kommunen sich für den Pflegekrisendienst ausgesprochen und diesen finanziert haben:

Berglern, Bockhorn, Buch am Buchrain, Eitting, Forstern, Fraunberg, Hohenpolding, Inning am Holz, Kirchberg, Langenpreising, Moosinning, Oberding, Ottenhofen, Steinkirchen, Taufkirchen/Vils, Sankt Wolfgang und Wörth.

Wir helfen, sobald kein anderer Dienst (wirtschaftlich und/oder ehrenamtlich) bzw. keine Familienangehörige dazu in der Lage sind. Diese Unterstützungsleistung stellt keinen Ersatz für eine grundlegende ambulante oder stationäre Pflege dar.
Wir arbeiten mit einem Netzwerk aus verschiedenen Einrichtungen, Dienstleistern, Ehrenamtlichen u.v.m. zusammen.
Der Pflegekrisendienst ist temporär, maximal fünf Tage tätig.

Durch eine gute Vernetzung können wir als BRK Kreisverband Erding auch nach der Unterstützung durch den Pflegekrisendienst helfen. Wir sind vernetzt mit:

  • Pflegestützpunkt Landkreis Erding
  • Krankenhäusern
  • Reha-Kliniken
  • Stationären Pflegeeinrichtungen
  • Krankenkassen
  • Haushaltsnahen Dienstleistern
  • Sanitätshäusern
  • Sozialstationen
  • Hospizverein
  • Palliativteam

u.v.m.

 

Wir bieten für ältere Menschen und Menschen mit Behinderung sowie deren Angehörigen:

  • Gemeindeschwester
    Umfassende Beratung zu "älter werden" und Pflege.
  • Regionales Netzwerk Pflege
    Vermittlungssystem von auf Pflege spezialisierten Informationen und Angeboten im Landkreis Erding.
  • Essen auf Rädern
    Lieferung von gesunder Mahlzeit (auch spezielle Kostformen).
  • Betreuter Fahrdienst
    Transport von Menschen mit Handicap in Spezialfahrzeugen mit geschulten Fahrerinnen / Fahrern.
  • Hausnotruf
    Zuhause sicher leben. Per Knopfdruck kann im Notfall Hilfe geholt werden.
  • Demenzgruppe "Gemütliche Stube"
    Entlastet pflegende Angehörige von Demenzkranken für ein paar Stunden.
  • Seniorensport
    Verschiedene Angebote, z.B. Sitzgymnastik oder Denksport.
  • Goldenes Herz
    Landkreisrundfahrt für Senioren mit anschließendem Kulturprogramm (einmal jährlich).
  • Herzenswunschmobil
    Erfüllt einen letzten Wunsch; z.B. die Fahrt an einen geliebten Ort, begleitet von medizinischem Fachpersonal.

Pflegekrisendienst

Tel. 08122 / 97 62 82, täglich von 9:00 - 20:00 Uhr (außerhalb dieser Zeiten gelangen Sie in eine Telefonzentrale, die Ihr Anliegen aufnimmt. Im Notfall erhalten Sie einen kurzfristigen Rückruf.)

E-Mail: pflegekrisendienst(at)kverding.brk.de

 

Wegweiser für Senioren und Menschen mit Behinderung, Ausgabe 2021 des Landkreises Erding

Ab sofort liegt der Wegweiser zur Mitnahme wieder im Rathaus und in der Bücherei aus.

Die Broschüre beinhaltet folgende Themen:

A)   Allgemein

  • Beratung und Information
  • Medizinische Versorgung
  • Finanzen
  • Rechtliche Versorgung und Betreuung

B)    Senioren

  • Bildung, Kultur und Freizeit
  • Wohnen
  • Pflege und Versorgung zu Hause
  • Teilstationäre Angebote und stationäre Einrichtungen

C)   Menschen mit Behinderung

  • Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft, Bildung, Kultur und Freizeit
  • Früherkennung, Kindergarten und Schule
  • Ausbildung und Beruf
  • Wohnen und Pflege

 

Information und Beratung über alle betreuungsrechtlichen Fragen

Pixabay

Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und Patientenverfügung

Landratsamt Erding, Fachbereich 22 - Soziales:

Frau Friedrich, Tel. 08122-581191 oder Frau Klees, Tel. 08122-581309 nach tel. Vereinbarung

Kommunale Wohnberatung des Landratsamtes Erding

Das Landratsamt Erding hat eine kommunale Wohnberatungsstelle eingerichtet, um älteren Menschen, die den Wunsch haben, in ihren vier Wänden wohnen zu bleiben, jedoch dabei Unterstützung benötigen, zu helfen. Bei Interesse melden Sie sich bitte beim Landratsamt Erding, Frau Barz, Tel. 08122 58-1336 bzw. per Mail: wohnberatung(at)lra-ed.de

https://www.landkreis-erding.de/familie-jugend-arbeit-soziales-auslaenderwesen/soziales/senioren-behinderte-und-soziales/kommunale-wohnberatung/