Referent für Jugend

  • SPD, parteifrei

Ferienbeginn in Moosinning mit "Schlawindl Big Move"

 

 

 

 

 

Knapp 70 Kinder feierten am vergangenen Sonntag am Torpedoheim beim Konzert von Schlawindl den Auftakt der Sommerferien und des Ferienprogramms.
Aufgrund der Corona Pandemie fand das Konzert nach dem zuvor erstellten Hygienekonzept im Freien statt. Doch auch der zu Beginn einsetzende leichte Regen konnte der tollen Stimmung keinen Abbruch tun.
Beim Mitsingen und Mittanzen zu den Hits „Mei Nutellabrot“, „Spaghetti Rock“ oder „Spinna“ wurden dann auch die letzten Regenwolken vertrieben.
Zum Abschluss überreichte Bürgermeister Georg Nagler Bandleader Andi Starek noch eine Ehrung der Gemeinde Moosinning für sein Engagement gegen Rassismus und Ausgrenzung an Schulen. Die Patenschaft zum Projekt „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ an der Grundschule Moosinning hat Andi Starek im März 2020 übernommen.
Außerdem bedankt sich die Gemeinde Moosinning bei der Freiwilligen Feuerwehr Moosinning für ihre tatkräftige Unterstützung und bei der der Band Schlawindl für den gelungenen Start in die Ferien!

Gelungenes Ferienprogramm vom Sportfischerclub Moosinning

Einen schönen Tag erlebten 18 Kinder beim Ferienprogramm der Gemeinde Moosinning, veranstaltet vom ansässigen Sportfischerclub.
Um eine Fanggarantie für die Kinder zu gewährleisten, wurde eigens nochmal ein separater Besatz durchgeführt. Nach der Begrüßung und dem Gruppenfoto ging es mit den eingeteilten Betreuern zu den Angelplätzen. Bereits nach kurzer Zeit hörte man einen Freudenschrei: "juhu ich hab einen". Die Beisslust der Fische war an diesem Tag groß, so dass alle Mädchen und Buben einen hübschen Fang mit nach Hause nehmen konnten. Da Angeln und frische Luft hungrig macht, durfte zwischendurch eine Brotzeit natürlich nicht fehlen.
Der Sportfischerclub und alle Teilnehmer können auf eine gelungene Veranstaltung zurück blicken und freuen sich auf die Wiederholung im nächsten Jahr.

Puppentheater mit Beate Welsch

Am Montag, 09.08.2021, fand in der Grundschule Moosinning im Rahmen des Ferienprogrammes das Puppentheater mit Beate Welsch statt. Dem Ritter Kunibert hat der Wind seinen Pokal fortgeweht und Kasperle machte sich mit Hilfe von vielen Tieren auf die Suche. Bis nach Afrika verschlug es ihn, wo er endlich den Pokal wiederfand.
Beate Welsch trat in Moosinning nun zum letzten Mal auf, da Sie nach 34 Jahren zurück in den Norden geht. Corona hat ihr gezeigt, auf wie viel sie trotz der Freude an der Arbeit verzichtet hat. Kein Wochenende, jeden Tag neue Termine …, nun sehnt sie sich nach Ruhe. Aber ganz aufhören kommt nicht infrage, auch in ihrer neuen Heimat will sie „ab und an“ noch Stücke spielen. Wir wünschen Ihr für Ihre Zukunft alles Gute.
Anneliese Ways, Referentin für Familie und Senioren

Brotbacken in der Eigenbrötlerei

Am Dienstag stand „Brotbacken“ auf unserer Veranstaltungsliste. Die Eigenbrötlerei von Gabi und Julia Fendt hat sich bereit erklärt, am Ferienprogramm teilzunehmen. Die Nachfrage war riesig und 10 Kinder hatten das Glück, einen Platz zu „ergattern“. Morgens in der Früh ging es los: Julia Fendt war überrascht, wie gut die Kinder darüber Bescheid wussten, was alles in ein Brot gehört. Jedes Kind hat nun sein eigenes Brot geknetet. Bei herrlichstem Sommerwetter sind die Brotteige richtig gut aufgegangen und die Kinder konnten diese mit dem Schieber in den Holzofen schieben. Nach einer kleinen Pause betätigten sie sich als Pizzabäcker und haben ihre eigene leckere „Brotzeit“ zubereitet. Mit vollem Bauch und ihrem eigenen Brot sind die kleinen Bäcker glücklich von ihren Eltern in Empfang genommen worden.

Hufeln für Kids

Bei strahlendem Sonnenschein fand am 25.08.2021 das Ferienprogramm bei den Mooseisen Eichenried statt.
8 Kinder waren mit großer Begeisterung und eifrigem Einsatz dabei. Es gab vieles rund ums Hufeisen werfen zu entdecken. Betreut wurden die Kids von der bayer. Meisterin M. Schrädobler und der bayer. Vizemeisterin M. Kammerer im Jahr 2021. Die 2 Damen haben es geschafft, den Tag schön und abwechslungsreich für die Kinder zu gestalten.
Neben einigen Wurfspielen mit den "kleinen" Hufeisen konnte jedes Kind sein eigenes Hufeisen farblich gestalten.

Natürlich durfte es auch nicht an einer Stärkung für die "geschundenen" Kids fehlen. Es gab Würstel in der Semmel und Getränke und Eis. Kreativ überraschten uns die Kinder mit ihrer Kreation Gummibärchen auf gebackener Semmel - warum nicht :-)
Der rundum gelungene Nachmittag bereitete allen Beteiligten sehr viel Spaß und endete mit der feierlichen Ausgabe der Teilnehmerurkunden an die Kids durch den 1. Vorstand der Mooseisen Eichenried T. Grahl  

Bilder Ferienprogramm 2020

Bilder Ferienprogramm 2019