Seniorenbeauftragte der Gemeinde Moosinning

SPD (Sozialdemokratische Partei Deutschlands)

  • Bau- und Umweltausschuss
  • Hauptverwaltungsausschuss - Finanzen, Familien und Soziales
  • Referentin für Familie
  • Referentin für Senioren

Wir halten zusammen

Wer will helfen

Die Gemeinde Moosinning sucht Helfer im Alter von 16 bis 25 Jahren, die bereit sind, unseren Seniorinnen und Senioren zu helfen. Zum Beispiel, indem Sie Besorgungen und Botengänge erledigen. Wenn Sie helfen möchten, würden wir uns freuen, wenn Sie mit uns in Kontakt treten  (Tel. 08123 / 9302-21) .

Ein Formular zum Ausfüllen finden Sie hier.

Wer braucht Hilfe

Zum Schutz unserer Seniorinnen und Senioren wollen wir eine Koordinierungsstelle in der Gemeinde anbieten. Falls Sie Besorgungen zu tätigen haben, die von unseren jungen Helferinnen und Helfern übernommen werden können (Botengänge, Einkäufe, Besorgungen) und das Haus zu ihrem Schutz nicht verlassen möchten, setzen Sie sich bitte mit Frau Rüdiger (Tel. 08123 / 9302- 21) in Verbindung.

Manfred Lex, 2. Bürgermeister
Anneliese Ways, Familien- und Senionreferentin

"Stark für andere" - mit wenig Zeit viel bewirken

Die Pflegestern Service gGmbH sucht im Gemeindebereich Moosinning/Eichenried dringend ehrenamtliche Mitarbeiter, die gegen eine Aufwandsentschädigung mitarbeiten und gelegentlich einen Fahrdienst oder andere Aufgaben übernehmen möchten.

Bitte melden Sie sich, Sie arbeiten für einen guten Zweck.

Sprechzeiten:
Montag/Mittwoch/Donnerstag jeweils von 9°°-12°°Uhr und nach Vereinbarung
Tel.: 08122/95834-20  E-Mail: bwzh-oberding(at)pflegesterngmbh.de

Seniorenausflug 2019

Am 12.09.2019 fand der Seniorenausflug der Gemeinde Moosinning statt. Unser Ausflug führte uns zum Samerberg. Unter ortskundiger Leitung erkundeten wir als erstes Deutschlands schönstes Dorf: Neubeuern. Von dort aus ging es weiter zu der Aussichtskapelle Samerberg. Da die Wolken sich größtenteils verzogen hatten, genossen wir dort einen herrlichen Ausblick. Leiblich stärkten wir uns im Berggasthof Weingarten auf der Ratzinger Höhe.

Die Fahrt führte uns weiter nach Gstad am Chiemsee. Nach einer kurzen Fahrt auf der Fähre genossen wir bei herrlichstem Sonnenschein die idyllische Fraueninsel mit leckerem Kaffee und Kuchen beim Klosterwirt. Anschließend blieb noch etwas Zeit zum Bummeln.

Wir danken den Organisatoren Frau Anneliese Ways, Gemeindereferentin, Frau Runhild Rüdiger, Mitarbeiterin der Gemeinde sowie den Eheleuten Uschold. Unterstützt wurde die Gruppe von der Ersten Bürgermeisterin Pamela Kruppa, dem 2. Bürgermeister Manfred Lex und dem 3. Bürgermeister Werner Fleischer.