Bekanntmachung Bodenrichtwerte zum 31.12.2020

Vollzug der Baugesetze;
Amtliche Bodenrichtwerte nach § 196 Abs. 1 BauGB zum 31.12.2020; Bekanntmachung der Auslegung

Für die nach § 195 Abs. 1 BauGB vorgelegten Kaufverträge und sonstige Verträge wird bei der Geschäftsstelle des Gutachterausschusses im Landratsamt Erding eine Kaufpreissammlung geführt. Hieraus werden für Bauland die Bodenrichtwerte ermittelt (§ 196 Abs. 1 BauGB i.V.m. § 12 Abs. 1 Gutachterausschussverordnung (BayGaV)). Der Gutachterausschuss beim Landratsamt Erding hat für die Gemeinde Moosinning zum 31.12.2020 die Bodenrichtwerte ermittelt.
09.08.2021 bis 09.09.2021 in der Gemeinde Moosinning, Rathaus, 1. Obergeschoss, Erdinger Straße 30 A, 85452 Moosinning, zur Einsicht öffentlich aus und sind auch im Internet auf der Homepage der Gemeinde Moosinning (www.moosinnning.de) in dieser Zeit abrufbar.
Auch außerhalb dieser Zeit besteht das Recht von der Geschäftsstelle des Gutachterausschusses im Landratsamt Erding (85435 Erding, Alois-Schießl-Platz 2, Zimmer-Nr. 310) Auskunft über die Bodenrichtwerte zu verlangen (§ 196 Abs. 3 BauGB in Verbindung mit § 12 Abs. 2 Satz 3 BayGaV).
Die kompletten Richtwerte können gegen eine Gebühr in Höhe von 130,00 Euro beim Landratsamt Erding erworben werden.
Neu ist, dass die einzelnen Richtwertzonen im Bayernatlas unter dem Thema „Planen und Bauen“ einsehbar sein werden (www.bayernatlas.de).

Urheberrechtshinweis
Die Bodenrichtwertsammlung unterliegt dem Urheberrechtsgesetz. Danach steht dem Gutachterausschuss für den Landkreis Erding das ausschließliche Recht zu, die Bodenrichtwertsammlung insgesamt oder einen nach Art und Umfang wesentlichen Teil davon zu vervielfältigen, zu verbreiten oder öffentlich wiederzugeben.
Abschriften einzelner Daten - während der Dauer der Auslegung - sind grundsätzlich für den privaten Gebrauch möglich. Nicht zum privaten Gebrauch zählen die Verwendung für gewerbliche oder öffentliche Zwecke oder zum sonstigen eigenen Gebrauch wie z.B. die eigene Verwendung durch juristische Personen, Behörden, Institutionen, Unternehmen oder Angehörige freier Berufe.
Die Herausnahme von Daten während der Auslegung der Bodenrichtwerte erfolgt auf eigene Verantwortung und ersetzt keine amtliche Bodenrichtwert-Auskunft.
Bei missbräuchlicher Verwendung der Daten trifft die Haftung den Verwender.
Rechtsverbindlich sind ausschließlich schriftliche von der Geschäftsstelle des Gutachterausschusses erteilte Auskünfte.