Informationen des Staatlichen Bauamtes Freising zum Baufortschrift der OD Eichenried (Stand 26.08.2021)

    Gfällachbrücke
    Die Arbeiten an der Gfällachbrücke sind ein großes Stück vorangekommen. Die beiden Widerlager an der Gfällachbrücke sind fertig, der Uferbereich ist befestigt. Am 23. August wurden die Fertigteile des Überbaus eingehoben, in den nächsten Tagen wird der Überbau fertig betoniert. Dann folgen die Abdichtungsarbeiten und die Brückenkappen. Voraussichtlich noch im September wird die Brücke fertig. Genutzt werden kann sie dann allerdings noch nicht, weil die Straßenanschlüsse auf beiden Seiten der Brücke noch fehlen.

     

    Ortsdurchfahrt
    In der Ortsdurchfahrt selbst ist der neue Regenwasserkanal fertiggestellt. Bereits fertig im Boden verlegt ist ein Teil der neuen Wasserleitung im westlichen Abschnitt zwischen Am Vierergraben und Finkenstraße mit allen Hausanschlüssen sowie neue Leitungen der Telekommunikationsanbieter Telekom und Vodafone. Zudem hat der örtliche Gasversorger die Bauarbeiten genutzt, um neue Hausanschlüsse zu verlegen.
    Im westlichen Abschnitt zwischen Am Vierergraben und Finkenstraße haben die Arbeiter begonnen, die sogenannten Straßensinkkästen (Gullys) herzustellen, in die später das Regenwasser laufen wird. Zudem ist sukzessive der alte Gehweg entfernt worden. Das führt leider dazu, dass es stellenweise für Fußgänger eine Zeitlang unbequemer wird. Eine Gehwegseite wird für die Anlieger jeweils begehbar gehalten. Außerdem haben wir damit begonnen, die neuen Randsteine (Borde) zu setzen und die Gehwege zu bauen.
    Die parallel dazu laufende Verlegung der Wasserleitung im zweiten Bauabschnitt zwischen der Finkenstraße und der Gfällach ist schon weit fortgeschritten. Es folgen Überprüfungen an der Wasserleitung, bevor die Hausanschlüsse hergestellt werden können. Danach geht es auch dort mit den Arbeiten am Gehweg und an der Straße weiter.

    Bei einer Baustelle mit so vielen Beteiligten können zwar einige Arbeiten parallel ausgeführt werden, viele Arbeiten sind aber nur nacheinander möglich. Deshalb wirken sich Verzögerungen dann auf den gesamten Bauablauf aus. Der Verlegung der Versorgungsleitungen nimmt mehr Zeit in Anspruch als ursprünglich geplant. Bei einzelnen Baumaterialien, z.B. bei Rohren, kam es zudem zu Lieferschwierigkeiten. Auch die starken Regenfälle führten immer wieder zu Unterbrechungen der Arbeiten. Wenn das Wetter mitspielt, wird im Abschnitt zwischen Am Vierergraben bis Finkenstraße noch im September asphaltiert.

    Die Verkehrsfreigabe der gesamten Ortsdurchfahrt für den Durchgangsverkehr ist nun im Laufe des Monats November vorgesehen.

    Alle Nachrichten