Sperrmüllentsorgung - Herbstabholung 2020

    Die Meldefrist für die Herbstabholung ist der 09.09.2020

    Abgeholt werden bewegliche Gegenstände der Haushaltsführung, die wegen ihrer Größe nicht in die Restmülltonne passen. Für die Abholung des Sperrmülls benötigen Sie eine Meldekarte, die Sie im Rathaus oder im Landratsamt erhalten oder Sie können auf der Homepage des Landratsamtes unter https://www.landkreis-erding.de/media/5376/sperrmuellabholung.pdf ein Anmeldeformular ausfüllen.

    Den konkreten Abholtermin bekommen Sie etwa zwei Wochen vor der Abholung schriftlich mitgeteilt. Der abzuholende Sperrmüll ist am Tag der Abholung oder am Abend zuvor am Grundstück bereitzustellen.                                                                                                        

    Wer Sperrmüll außerhalb der Abholfristen entsorgen möchte, hat seit 01.04.2018 die Möglichkeit, eine jährliche Freimenge einmalig und direkt zur Müllumladestation Isen zu liefern. Diese ist aber wahlweise zum Sperrmüllabholdienst. Wer sich also bereits für den Sperrmüllabholdienst angemeldet hat, hat keinen Anspruch mehr auf die kostenlose Freimenge an der Müllumladestation Isen und umgekehrt. Die kostenlose Annahme erfolgt in Isen nur gegen Vorlage eines Sperrmüllgutscheines, der online oder schriftlich im Landratsamt Erding beantragt werden kann.

    Die jährliche Freimenge bei der Direktanlieferung zur Müllumladestation Isen orientiert sich anders als beim Sperrmüllabholdienst nach dem Gewicht und beträgt 200 kg; das ermittelte Durchschnittsgewicht für zwei Kubikmeter Sperrmüll.

    Wenn Sie Sperrmüll unabhängig von der Freimenge entsorgen möchten:
    Die bisherigen Sperrmüllannahmestellen sind weiterhin nutzbar. Hier wird Sperrmüll kostenpflichtig angenommen. Möglich ist das an den Recyclinghöfen Erding-Langengeisling, Dorfen, Hörlkofen, Moosinning, Neufinsing, Oberding, Taufkirchen/Vils und Wartenberg.

    Alle Nachrichten