Natura 2000

    Managementplan für das Fauna-Flora-Habitat-Gebiet "Gräben- und Niedermoorreste im Erdinger Moos"

    Die Regierung von Oberbayern stellt für das FFH-Gebiet „Gräben- und Niedermoorreste im Erdinger Moos“ in den Landkreisen: München Land und Erding den fertig gestellten Managementplan für vier Wochen öffentlich zur Einsicht bereit. Die Unterlagen sind auf der Homepage der Regierung von Oberbayern (www.regierung.oberbayern.bayern.de) unter „THEMEN IM FOCUS“ einsehbar und können heruntergeladen werden.

    Dies bietet die Gelegenheit, sich nochmals über die Inhalte des Managementplans sowie die im Rahmen des Runden Tisches vereinbarten Änderungen zu informieren. Der Managementplan tritt zum 31.01.2020 in Kraft.

    Die Regierung von Oberbayern hatte in Zusammenarbeit mit den kooperierenden Fachbehörden den Entwurf des Managementplans am Runden Tisch in Ismaning am 16.10.2019 vorgestellt und gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern diskutiert. Die behandelten sowie nachfolgend eingegangenen Anregungen und Einwände aus der Öffentlichkeit wurden abgearbeitet. Der Erstellungsprozess ist damit abgeschlossen und es liegt die finale Fassung des Managementplans vor.

    Das 110 Hektar große FFH-Gebiet ist sowohl ein wichtiger Bestandteil im oberbayerischen „Natura 2000“-Netz als auch von überregionaler Bedeutung. Dies hat die Meldung als FFH-Gebiet unterstrichen, für die vor allem die artenreichen Lebensräume und Habitate der Helm-Azurjungfer als bedrohte Libellenart entscheidend war. Das FFH-Gebiet stellt mit seinen Niedermoorresten und den pflanzenreichen Gräben ein wesentliches ökologisches Verbundelement in der Münchner Ebene dar.

    Ansprechpartner:
    Regierung von Oberbayern, Höhere Naturschutzbehörde, Herr Eberherr (Tel. 089 /2176 3217; E-Mail: thomas.eberherr(at)reg-ob.bayern.de).
    Regionales Kartierteam RKT am AELF Ebersberg, Frau Deischl (Tel. 08092 23294 17, E-Mail: Anna.Deischl(at)aelf-eb.bayern.de)
    Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) Erding, Herr Ploner (Tel. 08761 682 138, E-Mail: Andreas.Ploner(at)aelf-ed.bayern.de)

    Alle Nachrichten